Vorsitzende des Tourismusausschusses
Neuigkeiten
19.07.2017, 16:09 Uhr
Informationsveranstaltung zum Thema Vorsorgevollmacht
In Zeiten des demografischen Wandels und einer zunehmend alternden Bevölkerung ist es wichtig, Vorkehrungen für einen Fall zu treffen, der zwar hoffentlich nie eintreten wird, aber dennoch beachtet werden sollte. Ein zentraler Bestandteil dieser Vorkehrungen kann - und sollte - eine Vorsorgevollmacht sein.
Das Bildungswerk der KPV Sachsen-Anhalt hatte zu einer Informationsveranstaltung über rechtliche und formale Aspekte der Vorsorgevollmacht eingeladen. Gemeinsam mit Klaus Wycisk (l.), Bürgermeister der Stadt Falkenstein/Harz, konnte ich Rechtsanwalt Dr. Siegmar Grollmütz als fachkundigen Referenten im Schloss Meisdorf begrüßen.
 
Dr. Grollmütz gab einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Instrumente, mit denen man im Sinne der Selbstbestimmung schriftliche Willenserklärungen für den Fall einer späteren Geschäfts- und/oder Einwilligungsunfähigkeit abgeben kann. Hierbei handelt es sich um die Vorsorgevollmacht, die Betreuungsverfügung und die Patientenverfügung.
 
Bei der anschließenden Diskussion konnten auch formale und rechtliche Fallstricke besprochen werden, die sich bei der Erstellung einer Vorsorgevollmacht ergeben können.