Vorsitzende des Tourismusausschusses
Neuigkeiten
07.08.2017, 12:56 Uhr | Heike Brehmer MdB
Bund fördert Pflanzenforschung im Harz
Im Rahmen der Innovationsförderung fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft das Julis-Kühn-Institut (JKI) in Quedlinburg. Als Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen gibt es für das JKI gleich drei verschiedene Bundesförderungen für Projekte, die einen wesentlichen Beitrag zur zukünftigen Sicherung eines nachhaltigen Pflanzenschutzes sowie zur Ressourceneffizienz leisten. 
 
Bild: Christiane Lang
Ich freue mich sehr über die Förderung. Forschung und Entwicklung legen den Grundstein für Wachstum und Wohlstand. Die Bundesförderung für die Projekte des JKI würdigt die Bedeutung des großen Innovationspotenzials in unserer Region und weit darüber hinaus.
 
So erhält das JKI eine Zuwendung in Höhe von 292.788 Euro für das Projekt „Entwicklung einer innovativen Technologie zur Beizung von Getreidegutsaat ohne Wirkstoffabrieb zur Risikominderung für Naturhaushalt und Anwender“.

Eine finanzielle Förderung in Höhe von 239.762 Euro gibt es für das Projekt „Molekulare Charakterisierung unterschiedlicher TRV-Herkünfte und Analyse der Wechselwirkungen von Virus, Nematode und Kartoffelsorte als Basis für die Resistenzzüchtung“. Eine dritte Zuwendung in Höhe von 208.418 Euro erhält das JKI für das Projekt „Diagnostik zur nachhaltigen Bekämpfung von Kartoffelkrebs.