Vorsitzende des Tourismusausschusses
Pressemitteilungen
20.08.2017, 17:33 Uhr | Heike Brehmer MdB
Ein Jahr USA für junge Berufstätige und Auszubildende - Informationen zum 35. Parlamentarischen Patenschafts-Programm
Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten – diese spannende Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses. Neben Schülern erhalten auch junge Berufstätige und Auszubildende die Chance ein Jahr in den USA zu verbringen und das amerikanische Familien-, College- und Arbeitsleben aus erster Hand kennen zu lernen. 
Bild: Deutscher Bundestag / Werner Schüring
Die CDU-Bundestagsabgeordnete für Harz und Salzland, Heike Brehmer ruft junge Berufstätige und Auszubildende auf, sich für das PPP zu bewerben: „Während des Austauschjahres in den USA können die jungen Leute nicht nur ihre Englischkenntnisse verbessern, sondern Erfahrungen für das ganze Leben sammeln. Ich freue mich, dass das PPP neben Schülern auch Auszubildende und junge Berufstätige anspricht, die ein Jahr in den USA verbringen wollen“.
 
Das PPP richtet sich an junge Berufstätige und Auszubildende mit erstem Wohnsitz in Deutschland, die zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag: 31. Juli 2018) ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und höchstens 24 Jahre alt sind. Teilnahmeberechtigt sind auch arbeitslose Jugendliche mit abgeschlossener Berufsausbildung. Die Absolvierung eines Freiwilligen Sozialen Jahres bzw. Freiwilligen Ökologischen Jahres o.ä. wird begünstigend auf das Alter angerechnet.

Bewerbungsunterlagen können direkt bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) angefordert werden. Die Bewerbung muss dann bis zum 15. September 2017 bei der GIZ eingegangen sein. Nähere Informationen gibt es online unter www.giz.de/usappp oder direkt bei der GIZ in Bonn, Telefon: (0228) 4460-1339, E-Mail: usappp@giz.de