Heike Brehmer MdB
Besuchen Sie uns auf http://www.heike-brehmer.de

DRUCK STARTEN


Pressemitteilungen
10.07.2019, 13:20 Uhr | Heike Brehmer MdB
Landwirtschaft, Umwelt und Kultur im Fokus – Klausurtagung der CDU-Landesgruppe Sachsen-Anhalt
Die Landesgruppe Sachsen-Anhalt der CDU/CSU-Bundestagsfraktion war im Rahmen ihrer jährlichen Sommerklausur in den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg sowie in Dessau-Roßlau zu Gast.  
Gesprächsgäste waren u.a. Ministerpräsident Dr. Haseloff (r.) und Staatssekretär Dr. Aeikens (6.v.r.)
Im Mittelpunkt der zweitägigen Beratungen standen die Themen Landwirtschaft, ländliche Räume, Umwelt und Kultur sowie allgemeine Fragen der Kommunalpolitik.    
 
Der erste Tag führte die Abgeordneten zunächst für Gespräche zu den Themen Landwirtschaft und ländliche Räume zu drei in den Bereichen Tierhaltung, Milchwirtschaft und Ackerbau tätigen Familienunternehmen. 
 
In der UNESCO-Welterbestätte Gartenreich Dessau-Wörlitz stand anschließend ein Fachgespräch zum Thema Kulturförderung auf dem Programm. Hierzu konnte die Landesgruppe Frau Dipl.-Ing. Brigitte Mang, Direktorin und Vorstand der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, als Gesprächspartnerin begrüßen.
 
Gemeinsam mit Sachsen-Anhalts Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff, dem Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Dr. Hermann-Onko Aeikens sowie Landrat Uwe Schulze und Maik Strömer, Bürgermeister der Stadt Oranienbaum-Wörlitz, wurden abschließend aktuelle kommunalpolitische Fragen erörtert.     
 
Der zweite Klausurtag begann im Dessau-Roßlauer Umweltbundesamt mit Beratungen zur Arbeit der Behörde sowie zu den Themen Klimaschutz, Kohleausstieg, Dezentralisierung, Entwicklung der ländlichen Räume und dem Gesamtkonzept Elbe. 
 
Den Abschluss der Tagung bildete ein Besuch im Bauhaus Dessau, das in diesem Jahr 100. Gründungsjubiläum feiert und zu den bedeutendsten Kultureinrichtungen des Landes mit internationaler Bedeutung zählt.   
 
„Bei der Klausurtagung unserer Landesgruppe, die wir stets an einem anderen Ort in Sachsen-Anhalt durchführen, stand für uns erneut der intensive Austausch mit den lokalen Akteuren und Amtsträgern im Mittelpunkt. Unsere Arbeitsgespräche haben belegt, dass eine enge und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Bund, Land und Kommunen auch in Zukunft elementar wichtig ist, um Sachsen-Anhalt weiter voranzubringen. Zur weiteren Stärkung unseres Landes brauchen wir auch gut bezahlte Arbeitsplätze in der Fläche. Wir unterstützen deshalb die Dezentralisierungsstrategie der Bundesregierung zur Ansiedlung neuer Bundesbehörden im ländlichen Raum. Wichtiger Teil des ländlichen Raums ist für uns selbstverständlich auch unsere starke Landwirtschaft. 
 
Darüber hinaus hat sich mit den Besuchen des Gartenreichs Dessau-Wörlitz sowie des Bauhauses einmal mehr gezeigt, dass Sachsen-Anhalt als Kulturland eine Vielzahl an Kultureinrichtungen von Weltrang zu bieten hat“, erklärt Heike Brehmer, Vorsitzende der Landesgruppe.