Neuigkeiten
12.10.2018, 11:01 Uhr | Heike Brehmer MdB
„Gesundheit lässt sich lernen“ – Berliner Gesundheitspreis 2019 ausgerufen
Bereits zum 12. Mal haben der AOK Bundesverband, die Ärztekammer und die AOK Nordost den Ideenwettbewerb zum „Berliner Gesundheitspreis“ ausgerufen. Hintergrund ist die Stärkung der Gesundheitskompetenz, d.h. die Fähigkeit jedes Einzelnen, sinnvolle Entscheidungen für die eigene Gesundheit zu treffen.
Bild: AOK Bundesverband GbR
Jeder zweite Mensch in Deutschland findet es schwierig, Informationen zum Erhalt oder zur Förderung der eigenen Gesundheit zu finden. Vielfältige medizinische Angebote und komplexe Systeme sind nicht immer verständlich oder zugänglich. Deshalb sucht der Wettbewerb nach einfachen Lösungen und Ideen, wie wir die Neugierde und das Interesse zum Thema Gesundheit bei unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen wecken können. Zur Bewerbung aufgerufen sind Institutionen, Organisationen, Berufsgruppen aus dem Gesundheitswesen, Selbsthilfeorganisationen sowie Verbraucher-, Patienten- und Wohlfahrtsverbände.
 
Teilnehmer können bis zum 30. November 2018 ihre Ideen und Projekte an folgende Anschrift richten:
 
Geschäftsstelle Berliner Gesundheitspreis
c/o AOK-Bundesverband
Rosenthaler Straße 31
10178 Berlin
 
Bewerbungen sind in dreifacher Ausfertigung sowie zusätzlich per E-Mail an berliner.gesundheitspreis@bv.aok.de einzureichen. Der Umfang des Beitrags sollte 15 Seiten nicht überschreiten. Die Entscheidung über die Preisträger trifft eine unabhängige Jury. Es werden Preise im Gesamtvolumen von 50.000 Euro vergeben.