Neuigkeiten
10.02.2020, 14:49 Uhr | Heike Brehmer MdB
Bundesminister Jens Spahn zu Gast im Harz
Gesundheit und Pflege im Mittelpunkt: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn war zu einem Arbeitsbesuch mit zahlreichen Gesprächen in meinem Wahlkreis zu Gast.
Gespräche im Diakonie-Krankenhaus Elbingerode
Erste Station des Besuchs war Elbingerode. Hier stand zunächst der Besuch des Diakonie-Krankenhauses auf dem Programm. Auf der Station für Innere Medizin führte der Minister Gespräche mit Auszubildenden sowie der Pflegeleitung und Krankenhaus-Geschäftsführer Martin Montowski über die Arbeitsbedingungen in der Pflege. 
 
Im benachbarten Kirchsaal des Diakonissen-Mutterhauses gab es dann einen spannenden und ausführlichen Austausch mit Ärzten, Pflegern und Auszubildenden aus verschiedenen Fachrichtungen, u.a. zu den Themen elektronische Patientenakte, Mindestlohn und Fachkräften aus dem Ausland. Mit dabei: Angela Gorr MdL, Oberharz-Bürgermeister Ronald Fiebelkorn, der Präsident des Stadtrates Oberharz am Brocken Rudolf Beutner, der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Kreistag Thomas Balcerowski sowie Jens Hennicke, Vorsitzender des CDU-Landesfachausschusses Gesundheit.
 
Anschließend ging es weiter nach Wernigerode. Hier trug sich der Bundesminister zunächst im Beisein von Oberbürgermeister Peter Gaffert und Stadtratspräsident Uwe-Friedrich Albrecht in das Goldene Buch der Stadt ein.
 
Anschließend ging es raus vor das Rathaus. Hier machte die Kampagne "Waschen wie Walter" des Bundesgesundheitsministeriums Station (www.waschen-wie-walter.de). Sie soll darauf aufmerksam machen, wie effektiv gründliches und richtiges Händewaschen vor Krankheiten schützen kann. Um zu zeigen wie das geht, gibt es die weltweit erste Waschstraße für Hände, in der die Besucher auf einem Laufband an einem langen Waschbecken durch die Anlage geführt werden. Dabei gibt es anschauliche Schritt-für-Schritt Anleitungen.
 
Nach dem fleißigen Händewaschen auf dem Wernigeröder Marktplatz war die dritte Station des Besuchs von Jens Spahn das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben. Nach einem Gespräch mit Geschäftsführer Dr. Peter Redemann gab es eine Gesprächsrunde mit Ärzten, Pflegekräften und der Krankenhausleitung. Themen waren unter anderem das Pflegepersonalstärkungsgesetz, Personalsituation und Kostenstrukturen in Krankenhäusern sowie Investitionen in digitale Infrastrukturen.
 
Letzte Station des Ministers bei seinem Harz-Besuch war der Marstall Wernigerode. Hier fand die Auftaktveranstaltung zur Dialogreihe "Pflege sichern. Sicher pflegen" des Bundesgesundheitsministeriums statt. 
Wie kann die Pflegeversicherung gestärkt werden? Wie können mehr Menschen für einen Beruf in der Pflege begeistert werden und wie ist das richtige Verhältnis von Eigenverantwortung, familiärer Unterstützung und den Leistungen der Pflegeversicherung. Diese und viele weitere Fragen diskutierte Jens Spahn mit Expertinnen und Experten sowie zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern.