Pressemitteilungen
09.05.2019, 09:10 Uhr | Heike Brehmer MdB
Ein Austauschjahr in den USA verbringen - Informationen zum Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) 2020/2021 für Schülerinnen und Schüler
Es ist wieder soweit: Bereits zum 37. Mal bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses Schülerinnen und Schülern die Chance, ein Jahr in den USA zu verbringen und das amerikanische Familien- und Schulleben aus erster Hand kennen zu lernen. 
Bild: Deutscher Bundestag
Ziel des PPP ist es, ein Netzwerk zwischen jungen Menschen in Deutschland und den USA zu knüpfen, um gemeinsame Wertvorstellungen zu festigen und unterschiedliche Lebensweisen im anderen Land zu erfahren.
 
Die CDU-Bundestagsabgeordnete für Harz und Salzland, Heike Brehmer ruft Schülerinnen und Schüler auf, sich für das Austauschprogramm zu bewerben: „Das PPP hat eine lange Erfolgsgeschichte und gibt jungen Menschen die Möglichkeit, einander besser kennen zu lernen. Ein Austauschjahr in den USA eröffnet den Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten. Sie können eine andere Kultur kennenlernen, ihre Sprachkenntnisse verbessern und wichtige Erfahrungen fürs Leben sammeln.“, so Heike Brehmer.
 
Die Schüler müssen zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag: 31. Juli 2020) mindestens 15 und dürfen höchstens 17 Jahre alt sein. Zu diesem Zeitpunkt darf die Schulausbildung noch nicht mit dem Abitur abgeschlossen sein. Das PPP richtet sich an Schülerinnen und Schüler von Gymnasien, Real- und Sekundarschulen, die ihren ersten Wohnsitz in Deutschland haben. 
 
Die Bewerbungsphase endet am 13. September 2019. Die Bewerbungsunterlagen für Interessenten stehen im Internet auf der Website www.bundestag.de/ppp zur Verfügung. Dort können auch alle weiteren Informationen rund um das PPP und die Bewerbungskriterien abgerufen werden.